Geschichte

Ursprünglich gehörten die Mathematik und die Naturwissenschaften zur Philosophischen Fakultät der CAU. Doch die erfreute sich Anfang der sechziger Jahre bei den Studentinnen und Studenten so großer Beliebtheit, dass sie drohte, aus allen Nähten zu platzen. So wurde der in der Philosophischen Fakultät existierende Bereich „Mathematisch-Naturwissenschaftliche Abteilung" herausgelöst – die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät entstand. 2013 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen.

In den letzten dreieinhalb Jahrhunderten seit Gründung der CAU haben namhafte Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler an der Christian-Albrechts-Universität gewirkt. Darunter Johanna Mestorf, die erste Frau in Deutschland, die ein Museum und ein Universitätsinstitut leitete, der Meereswissenschaftler Andreas Victor Hensen, der den Begriff „Plankton“ prägte, die Nobelpreisträger für Chemie Eduard Buchner und Otto Diels, der Nobelpreisträger für Physik Max Planck, sowie der „Vater“ des berühmten Geigerzählers, Hans Geiger.

Johanna Mestorf   Victor Hensen   Eduard Buchner

 

Otto Diels   Max Planck   Hans Geiger

Durch Anklicken der Fotos gelangt man zu der jeweiligen Biographie auf den zentralen Seiten der Universität Kiel.