Industriemechanikerin / Industriemechaniker im Einsatzgebiet Feingerätebau

 

Seit über 50 Jahren bilden wir in der Zentralen Werkstatt im Physikzentrum der Christian-Albrechts-Universität aus. Wir bieten bis zu 10 Ausbildungsplätze für angehende Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker an.

Eckdaten der Ausbildung

Dauer

3 1/2 Jahre - Beginn jeweils Anfang September.

Inhalte

Industriemechaniker/innen spielen eine wichtige Rolle in vielen Betrieben. Sie sorgen dafür, dass Maschinen und Anlagen reibungslos laufen. Die Herstellung von Maschinenbauteilen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Wartung und Instandhaltung von Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen und sorgen für deren Beseitigung. Passende Ersatzteile werden selbst angefertigt oder bestellt.

Worauf kommt es an?

Sorgfalt und Konzentration sind in diesem Beruf wichtig, weil technische Unterlagen für die Wartung und Instandhaltung von Maschinen auszuwerten und umzusetzen sind. Gute Kenntnisse in Mathematik sind notwendig, weil häufig Berechnungen von Längenmaßen und Winkeln zur Herstellung von Ersatzteilen erforderlich sind. Gute Kenntnisse in Physik sind erforderlich, um die Arbeitsweise von Maschinen und Anlagen zu verstehen. Informatikkenntnisse machen den Einstieg in die Steuerungstechnik und das Arbeiten mit computergesteuerten Maschinen leichter.



Praktika

Wir bieten auch Praktika zur Berufsorientierung und in der Ingenieurs- und Technikerausbildung an.
Am Girls' Day haben wir schon mehrfach interessierten Schülerinnen die technische Ausbildung nähergebracht.

 

Besonderheiten

Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks haben unsere Auszubildenden größere Erfolge erzielt. So stellten unsere Auszubildenden einmal den 2. Bundessieger und zweimal den 3. Bundessieger, mehrere 1., 2. und 3. Landessieger und eine 1. Landessiegerin.

Wir arbeiteten in der Ausbildung auch mit anderen Instituten wie z.B. mit der Werkstatt der Technischen Fakultät, dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) und der Werkstatt des Biochemischen Instituts zusammen. Wir suchen die Zusammenarbeit mit anderen Werkstätten, um unsere Ausbildung ständig zu verbessern.  

Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum richten Sie bitte an den unten genannten Ansprechpartner.

 

Ansprechpartner in der Zentralen Werkstatt 


Ausbildungsleiter
  Michael Brix
Telefon:
+49 431 880-3802
E-Mail: brix@physik.uni-kiel.de