Habilitationen

Zuständigkeit der Sektionen bei Habilitationsverfahren an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Der Fakultätskonvent hat in seiner Sitzung am 6. November 2013 dazu folgenden Beschluss gefasst:

Habilitationsverfahren sollen in der Sektion durchgeführt werden, deren Forschung und Lehre die größtmögliche Nähe zum Thema der Habilitation aufweist. Kandidatinnen und Kandidaten sollen sich vor Einholung der externen Gutachten, nach Möglichkeit schon vor Eröffnung des Verfahrens, durch einen Vortrag in der jeweiligen Sektion vorstellen.

Ablaufplan eines Habilitationsverfahrens

Ein Habilitationsverfahren dauert etwa ein Semester, je nach Zeitpunkt der Eröffnung des Verfahrens aber eventuell auch länger, da bestimmte Fristen eingehalten werden müssen. Die einzelnen Schritte eines Verfahrens sind in der Habilitationsordnung der Fakultät festgelegt. Nachfolgend gibt es eine Übersicht:

 

Antrag auf Zulassung zum Habilitationsverfahren

Der Antrag ist von der Kandidatin oder dem Kandidaten formlos an die Dekanin oder den Dekan zu richten. Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

 

  • Habilitationsschrift (7-fach)
  • Lebenslauf (7-fach)
  • Vorschlag für eine externe Gutachterin oder einen externen Gutachter
  • Zeugnis über ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Promotionsurkunde und ein Exemplar der Dissertation
  • Publikationsliste (7-fach)
  • Verzeichnis über gehaltene Vorträge und Lehrtätigkeit (7-fach)
  • Nachweis über Teilnahme an Hochschuldidaktik-Kurs
  • Erklärung, ob an anderer Stelle um Habilitation nachgesucht wurde
  • Erklärung über die Anteile eigener Arbeit bei einer Habilitationschrift mit Co-Autorinnen oder Co-Autoren (kumulativ)
  • Erklärung über die Staatsangehörigkeit
  • Polizeiliches Führungszeugnis (wenn kein Mitglied der Universität) zur Vorlage bei einer Behörde, Verwendungszweck: Habilitation, nicht älter als sechs Monate. Es wird beim Bürger- und Ordnungsamt (früher: Einwohnermeldeamt) beantragt und die Bearbeitungszeit beträgt ca. zwei Wochen. Die Postadresse des Dekanats finden Sie hier.
  • Antrag auf Erteilung der Lehrbefugnis (Venia Legendi), falls diese angestrebt wird