Mathematik

Die Liebe Mathematik

Die Mathematik ist eine traditionsreiche Wissenschaft, deren Kernidee die formale Abstraktion und Reduktion von allem Unwesentlichen ist. Sie gelangt dadurch zu universellen Erkenntnissen, die nicht nur durch ihre Anwendungen unsere moderne Zivilisation in vielfältiger Weise prägen, sondern auch selbst eine beeindruckende menschliche Errungenschaft einzigartiger Schönheit bilden.

Bei der Beschäftigung mit Mathematik lernen Studierende, Fragestellungen auf das Wesentliche zu reduzieren, mit logischer Strenge ohne Widersprüche zu argumentieren und vor allem phantasievolle Lösungen und Zusammenhänge zwischen scheinbar Unzusammenhängendem zu finden. Sie lernen damit gleichzeitig, mit einer wichtigen „Sprache“ der Natur‑ und Wirtschaftswissenschaften umzugehen.

Mathematikerinnen und Mathematiker finden wegen ihrer strukturierten Herangehensweise und analytischen Schärfe ausgezeichnete Beschäftigungsmöglichkeiten in ganz verschiedenen Bereichen. Bei vielen Tätigkeiten kommen aber auch mathematische Methoden im engeren Sinne zum Einsatz: Statistische Verfahren etwa im medizinischen und Versicherungsbereich, stochastisch-finanzmathematische Methoden im Banken- und Finanzsektor, numerische Simulationen und vielfältige technische Anwendungen. Hinzu kommt natürlich die Tätigkeit als Mathematiklehrerin oder Mathematiklehrer.

Studiengänge der Mathematik

  • Mathematik B.Sc.
  • Mathematik M.Sc.
  • Finanzmathematik M.Sc.
  • Mathematik B.Sc. / B.A., Profil Lehramt
  • Mathematik M.Ed., Profil Lehramt

Weitere Informationen zu den einzelnen Studiengängen gibt es hier.