Neue Corona-Verordnung für Hochschulen

08.03.2021

Liebe Kolleg*innen,

auch für den Hochschulbereich sind ab dem 08.03. Lockerungsschritte vorgesehen, wenn auch zunächst nur in sehr moderatem Umfang:

Ab dem 08.03. dürfen praktische Lehrveranstaltungen in Präsenz durchgeführt werden und zwar ohne die Einschränkungen, dass dies nur in begründeten Ausnahmen möglich ist, wenn sich ansonsten der Abschluss verzögern würde.

Wichtig für die vereinzelt auch in der vorlesungsfreien Zeit geplanten Laborpraktika ist die wieder mögliche zeitweise Unterschreitung des Mindestabstands bei festen Gruppen. Dies ist verbunden mit der Vorgabe, dass medizinische oder FFP2-Masken getragen werden müssen.

Die bisherigen Einschränkungen der Services der Bibliotheken entfallen. Analog zur Regelung des Landes für andere Bibliotheken gibt es in der Hochschul-Coronaverordnung nur noch Beschränkungen der Besucherzahlen in Abhängigkeit von der Größe der Bibliothek geben. Damit besteht die Möglichkeit, die Services der Bibliothek in den nächsten Wochen schrittweise wieder auszuweiten.

Diese Informationen werden ab Montag auch auf der MNF-Seite zu finden sein. Weitere Lockerungen werden in den nächsten Wochen erwartet. Insgesamt endlich mal gute Nachrichten.

Mit den besten Grüßen
Ihr
Frank Kempken