Physik

Was die Welt im Innersten zusammenhält

Die Physik erforscht die Funktionsprinzipien der Natur von der Frage nach den kleinsten Teilchen über Phänomene unserer täglichen Umwelt und Technik bis hin zum Kosmos. Sie liefert damit die Basis für Chemie und Biologie oder auch für die Ingenieurwissenschaften.

In einer Zeit, in der lebenslanges Lernen gefragt ist, bietet ein Studium der Physik an der Kieler Universität eine hervorragende Grundlage für die Arbeit in sehr vielfältigen Berufsfeldern. Physikerinnen und Physiker sind in der Mikroelektronik und chemischen Industrie genauso gefragt wie in der Unternehmensberatung oder im Bankwesen. Zu den im Physikstudium vermittelten Kompetenzen gehören klares, analytisches Denken, die Fähigkeit, komplexe Vorgänge quantitativ mit mathematischen Methoden zu beschreiben, eine praktische und zielorientierte Herangehensweise an Probleme sowie Kommunikationsfähigkeit. Daneben stehen praktische Kenntnisse in Elektronik, modernen Messverfahren, EDV und numerischen Methoden auf dem Lehrplan.

Ob es um Galaxien, Sterne und Planeten geht, um Entwicklung und Bau von Instrumenten für Raumsonden, die Erforschung von Plasma als ionisiertem Zustand der Materie oder um die Nanowissenschaften, die Physik der Festkörper oder um Grenz- und Oberflächen in Experiment und Theorie: Die Qualität physikalischer Forschung und Lehre in Kiel ist international sichtbar und wird durch zahlreiche drittmittelgeförderte Projekte gefördert. Dazu zählen mehrere Sonderforschungsbereiche, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Projekte der Weltraumforschung (ESA/NASA)und die Weiterentwicklung und Nutzung von Großforschungseinrichtungen, wie das Deutsche Elektronensynchrotron (DESY) in Hamburg oder die Europäische Südsternwarte (ESO) in Chile.

Studiengänge der Physik

  • Physik B.Sc.
  • Physik M.Sc.
  • Physik B.Sc. / B.A., Profil Lehramt
  • Physik M.Ed., Profil Lehramt

Weitere Informationen zu den einzelnen Studiengängen gibt es hier.